Welpengruppe – Auf in die Welt

Es gibt sooo viel zu entdecken und zu lernen für Euren kleinen Familienzuwachs. Dies ist eine wunderbare und herausfordernde Zeit. Damit Ihr zu einem tollen Team zusammenwachst, dürft Ihr in diesem Kurs lernen, wie Ihr die Weichen dazu richtig stellt. 

Neben dem kleinen Erziehungs-ABC erfahrt Ihr, wie Ihr zu einem vertrauensvollen Partner für Euren Welpen werdet. 

Ich habe nur kleine Gruppen von 4 – 6 Welpen bis ca 20 Wochen. Im Vordergrund stehen Bindungsaufbau, Verständnis, Umwelterkunden und die ersten, wichtigen Grundübungen. Die Kleinen dürfen sich in kleinen Spieleinheiten kennenlernen.  Mir ist eine moderne Welpenerziehung wichtig. Ihr lernt in kleinen Schritten von „A“ wie „Abrufen“ bis „Z „wie „Zergeln“ viele wichtige kleine Helferlein kennen, damit Euer „Kleiner“ zu einer großen Coolen Socke wird.  

Dieser Kurs umfasst 6 Gruppenstunden a 45 Minuten, Kosten 90 Euro. 

Welpenkurse finden auf Anfrage und nach bestmöglicher Zusammenstellung in passenden Kleingruppen statt.

Alternativ biete ich Euch meine Begleitung zum Sonderpreis von 145 € mit persönlicher Einzelbetreuung an. Das Angebot umfasst 6 Einheiten zu 45 Minuten, individuelle Handouts inclusive.

Meldet Euch über das Kontaktformular oder kontaktiert mich gerne per *Handy: 0157/39591847

Die **vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden.)

*(es können Gebühren lt. Eures Telefonanbieters entstehen)

 Für eine Teilnahme am Welpenkurs/Einzelcoaching ist die erste Impfung gegen Staupe, Hepatitis und Parvovirose (SHP) Pflicht! Der Hund muss gesund und frei von Parasiten sein. Impfpass bitte zum ersten Termin mitbringen. Ebenso ist eine Hundehalterhaftpflicht zu führen. Bitte hierzu eine Kopie der Versicherung mitbringen. 

Es gilt die Hundeplatzordnungsowie meine AGB. Zusätzlich momentan die ** Hygiene- und Abstandsverordnung.

Dieses Angebot ist ebenfalls für Welpen und Junghunde verfügbar, natürlich speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten.

Anmeldeformular

Welpen haben, wie kleine Kinder, einen großen Entdeckerwillen. Sie wollen und müssen sich mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Dazu gehört auch, dass sie erst einmal alles Mögliche aufnehmen, es zerknabbern und daran lutschen. Deshalb gehören Welpen/Junghunde auch sehr gut beaufsichtigt!

  • Lasst Euren Welpen/Junghund nicht unbeaufsichtigt
  • Lasst nichts herumliegen, was Euer Hund nicht nehmen darf/ was gefährlich ist
  • Greift rechtzeitig ein, BEVOR er etwas Ungenießbares aufnehmen kann: Dies erreicht Ihr, indem Ihr ihn vorher ansprecht, notfalls mit Leckerlie wegzieht.

ACHTUNG IM STADTTRAINING! HIER GILT ES, BESONDERS ACHTSAM ZU SEIN!

Erst mit Welpen/Junghund unterwegs, sieht man, wie vermüllt unsere Städte sind….

  • Aufbau eines „leichten“ Verhaltensunterbrechers (Umorientierung)
  • Aufbau/Gründliches Üben des „Auslass-Signals“
  • Aufbau/Gründliches Üben des „Lass-Es-Signals“
  • Im Notfall beherzt zugreifen und den Gegenstand aus dem Hundemaul herausholen.

Achtet dabei darauf, dass Ihr Euren Hund nicht erschreckt, sonst kann es sein, dass er den Gegenstand vor lauter Schreck oder Gier schnell herunterschluckt.

  • Tragt immer die Telefonnummer Eures Tierarztes UND der nächsten Tierklinik bei Euch!
  • Ersatz für begehrte, ungesunde „Kauartikel“ geben:

    Getrocknete Pansenstücke, Rinder-, Schweine-, oder Hasen- Ohren, Ochsenziemer, getrocknete Hühnerhälse (nicht zu viele wegen des Knochenanteils),  Kauwurzeln: diese splittern nicht und sind eine gute Alternative für Hunde, die gerne Holz schreddern. Auch diese „gesunden“ Kausnacks nicht ohne Aufsicht geben! Und auf die richtige Größe, auf Euren Hund angepasst, achten.

Close Menu